Projekte

Projekte des Chorverbandes Sachsen-Anhalt

 

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit

Die Förderung von singenden Kindern und Jugendlichen ist eines der zentralen Anliegen des Chorverbandes Sachsen-Anhalt. Diese Förderung erfolgt in vielfältigen Formen: Wir beteiligen uns finanziell an den Kosten für Unterkunft und Transport bei Chorlagern von Kinder- und Jugendchören. Jedes Jahr im Herbst können die Belege in der Geschäftsstelle eingereicht werden. Je nach der Höhe des zur Verfügung stehenden Geldes und der Antragslage werden anteilige Beträge erstattet. Des Weiteren erstatten wir die Kosten für den Kauf von Noten für Kinder- und Jugendchöre. Darüber hinaus organisieren wir jährlich ein Konzert für Kinder- und Jugendchöre an attraktiven Orten. Eine spezielle Form der Förderung ist die Delegierung zum Drei-Länder-Projekt „Dreiklang“.

Dreiklang – Mitteldeutscher Kinderchor

Seit 2010 treffen sich jeweils ein Kinderchor aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu einem gemeinsamen Probenwochenende mit anschließendem Konzert. Unter Anleitung eines erfahrenen Kinderchorleiters erarbeiten die Kinder gemeinsam neue Lieder. Dieses Projekt wird von den Chorverbänden der drei Bundesländer organisiert und finanziert.
Weiter Informationen sind über den nachfolgenden Link zu erhalten:

www.dreiklang-mitteldeutscher-kinderchor.de

Projektchor „Carmina mundi“

2010 rief unser Landeschorleiter Sänger und Sängerinnen aus allen Teilen unseres Landes zusammen, um mit diesem Chor Literatur zu erarbeiten, die die Sängerinnen und Sänger nicht in ihren Chören singen. Dies ist eine gute Möglichkeit, neue Chorliteratur in unsere Volkschöre zu bringen. Die Wochenend-Workshops fanden an unterschiedlichen Orten statt. 2010 begann es in Hundisburg, 2011 in Neugattersleben, 2012 waren wir in Wernigerode, 2013 in Naumburg und 2014 in Dessau. Auch im nächsten Jahr wird wieder ein Workshop stattfinden, und zwar vom 29. bis 31. Mai 2015 in der Landesmusikakademie in Michaelstein. Neue Sängerinnen und Sänger sind immer willkommen!

Chorleiterfortbildung

Jeder weiß, wie wichtig ein guter Chorleiter oder eine gute Chorleiterin für die Entwicklung eines jeden Chores sind. Deshalb investiert der Chorverband Sachsen-Anhalt schon seit seiner Gründung in die Fortbildung unserer Chorleiter. Seit vielen Jahren sind wir dazu in der Landesmusikakademie Michaelstein zu Gast. Unsere ehemalige Landeschorleiter Klaus Tietze zeichnet für die Veranstaltung verantwortlich und stellt sie jedes Jahr unter ein anderes Motto. Mit Angeboten für unterschiedlich vorgebildete Chorleiter ist diese Veranstaltung mittlerweile auch über die Landesgrenzen hinaus attraktiv. Der nächste Lehrgang findet vom 13. bis 15. März 2015 statt. Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Landesmusikakademie.

Begegnungskonzerte „Singen kennt keine Grenzen“

Es begann 1995, als zwischen dem Chorverband Niedersachsen-Bremen und dem Chorverband Sachsen-Anhalt vereinbart wurde, alle zwei Jahre ein grenzüberschreitendes Singen zu organisieren. 1996 fand dann das erste „Singen im Naturpark Harz“ statt. Mit diesen Veranstaltungen soll an die Teilung Deutschlands und die friedliche Vereinigung erinnert werden. Chöre von beiden Seiten der ehemaligen Grenze gestalten dabei ein gemeinsames Konzert. Seit 2009 wird diese Tradition auch im Nordbereich unseres Landes gepflegt.

Landeschorfeste

Der Chorverband Sachsen-Anhalt hat im Jahr 2011 die Tradition der Landeschorfeste wieder aufgenommen und in 2014 fortgesetzt. Wir wollen nun alle vier Jahre ein Fest des Singens und der Chöre organisieren, wo sich Chöre einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können und vielfältigen Veranstaltungen ihr Können zeigen. Das Chorfest 2014 in Salzwedel war wieder ein voller Erfolg. Mit über 30 Chören und über 1.000 Sängerinnen und Sängern waren wir auf sechs unterschiedlichen Bühnen aktiv.
Das nächste Chorfest findet 2018 statt!